Fashionshooting am Bockenheimer Depot mit Olga

Leipziger Straße Frankfurt, tfp shooting, Frankfurter Fotografen

In den zurückliegenden Jahren begegneten mir unendlich viele nette Menschen vor meiner Kamera, dass ich mich da an fast jedes Shooting zurückerinnern kann, ist auch Verdienst dieser Menschen. Es gab tolle Momente und der Spass hat uns nie allein gelassen. Gerade in der Hobbyfotografie steht das Erlebnis im Vordergrund und das lässt dann besonders schöne Fotos entstehen.

von der Portraitfotografie zur Modefotografie

Wie leicht an meinen Bildern zu erkennen ist, habe ich mich sehr stark auf die Portraitfotografie fokussiert. Ein Bereich der Fotografie, der mich nach wie vor fasziniert und fesselt.
Andere fotografische Themen liegen in den Randbereichen der Portraitfotografie, wie z.B. die Lifestylefotografie und auch die Hochzeitsfotografie. Auch die Modefotografie oder die Fashion-Fotografie sind selbständige Zweige. Normalerweise fotografiert man Kleidermode zum Zwecke der Werbung und des Verkaufs. Aber auch als Kunstform etablierte sich die Modefotografie. In zahlreichen Museen und Galerien wir Mode-Fotografie darum ausgestellt.

Mit Olga rund ums Bockenheimer Depot und durch die Leipziger Straße
Mit Olga rund ums Bockenheimer Depot und durch die Leipziger Straße

Mit Olga Rund um das Bockenheimer Depot

Bisher hatte ich nur über Modefotografie gelesen und ich habe jetzt auch nicht vor, in den Bereich „Fashion“ abzuwandern. Ich erzähle all dies, weil ich mich neulich mit Olga zu einem Fotoshooting in Frankfurt am Bockenheimer Depot verabredete. Eigentlich war ich auf ein ganz normales Portraitshooting eingestellt. Doch da hatte ich die Rechnung ohne mein Model gemacht… Olga erschien im knallgelben Mantel, darunter eine weisse Bluse mit einer blaue Fliege und gekrönt von einem zusammengeflochtenen, lilafarbenen Tuch, das ihr Haupt bedeckte. „Wow, was für eine Erscheinung!“ „Das ist mal kreativ“, begrüßte ich Olga und schon begann ich alle Pläne über Bord zu werfen. Gemeinsam zogen wir dann um das Bockenheimer Depot. Eine sehr schöne Foto-Location übrigens, die ich in letzter Zeit häufiger aufgesucht habe. Es gibt sehr lebendige Flecken dort, zum Beispiel vor dem Haupteingang zum Theater. Ganz ruhige, beinah verlassene Plätze befinden sich im rückwärtigen Bereich, dort ist der Fotograf mit seinem Model nahezu alleine.

Modefotografie – was für ein Aufwand

Während des Fotografierens ging mir allerhand durch den Kopf. Modefotografie bündelt die Talente vieler Menschen. Ein Designer erstellt die Kleidung und das Modell bringt sie zum Leben. Visagisten, Friseure, Techniker und viele andere tragen zum Endprodukt des Mode-Shootings bei. Plötzlich wurde mir der ganze Aufwand um ein einziges Bild sehr bewusst. Ein ganzes Team ist notwendig, um sicherzustellen, dass die Arbeit planmäßig umgesetzt wird. Schließlich hat der Fotograf die gesamte Verantwortung für das Gelingen eines solchen Shootings.

Shooting in der Leipziger Straße

Mit so vielen Gedanken im Hinterkopf dirigierte ich Olga bis in die Leipziger Straße, gleich nebenan. Ebenfalls eine superschöne Foto-Location mit zahlreichen Eingangsbereichen und zugänglichen Hinterhöfen, die gerade bei tief stehender Sonne ein charmantes Licht bereiten. Natürlich erregten wir die Aufmerksamkeit der Passanten aber was stört es einen Peter Lindbergh bei der Arbeit (lach), da muss man durch und so verflogen 2 Stunden wieder einmal wie im Flug. Was übrig bleibt, sind zunächst die Erinnerungen an unsere gemeinsamen Gespräche aber ganz zum Schluss sind es natürlich die Bilder und ich liebe diese Bilder mit Olga, einem super hübschen Model aus der Metropole Frankfurt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.